schildergasse 107-109
tel.: +49 (0) 221.650 722-0
50667 köln
info@augenportal.de
Menü öffnen Augenklinik am Neumarkt anrufen

Plastische Lidchirurgie

Bei kosmetischen Lidfehlstellungen ist eine operative Korrektur ästhetisch wünschenwert, aber nicht medizinisch notwendig. Kosmetische Lidkorrekturen erfolgen meist bei:

  • Schlupflidern, Hängelidern
  • "verquollenen Augen"
  • "Tränensäcken"

Verquollene Augen, Hänge-/Schlupflider oder Tränensäcke bemerken Sie beim Blick in den Spiegel selbst, oder Sie werden von Vertrauenspersonen darauf angesprochen. Oft wird dies fälschlicherweise als reiner Hautüberschuss gewertet. Für die negative Optik ist jedoch meist eine Schwäche der Bindegewebsbarriere zwischen Augenhöhle und Lid verantwortlich. Hier kann eine Operation helfen.

Selbsttest
Ihr Bindegewebe können Sie selbst testen, indem Sie vorsichtig auf das Unterlid drücken. Dieser Druck setzt sich um das Auge herum fort. Falls das Oberlid hervorquillt, ist Ihr Bindegewebe nicht mehr in der Lage, überschüssiges Fettgewebe zurück zu halten. Ein Schlupf- oder Hängelid kann so beginnen.

In solchen oder ähnlichen Situationen werden wir als Augenärzte oft um Rat gefragt. Augensalben oder Medikamente können in bestimmten Fällen helfen, sind häufig aber nicht wirksam genug. Dann ist eine Augenlid-Operation oft sinnvoll. Dabei ist eine umfassende Beratung und Abstimmung der Operationstechnik auf den jeweiligen individuellen Patienten sehr wichtig. Unsere Erfahrung aus über tausend Augenlid-Operationen in den letzten zehn Jahren soll Ihnen dabei helfen.